Gemeinschaftspraxis Dr. Elfes & Dr. Kytzia

Ihr Hausarzt in Oberkotzau


Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Akupunktur

Die Behandlung mit Akupunktur wird seit Jahrtausenden in der fernöstlichen Hemisphäre praktiziert. Anders als die naturwissenschaftliche Medizin, die von Erkrankungen einzelner Organe ausgeht, untersucht die TCM, wo das Zusammenspiel von Körperfunktion, Psyche und Bewegung gestört ist. Durch Beobachtung und Untersuchung können die individuell sehr unterschiedlichen Störfaktoren ermittelt und mit Akupunktur, Münzmassage, Schröpfen, Neuraltherapie oder ausgesuchten Heilkräutern behandelt werden.

Ich sehe Schulmedizin und chinesische Heilkunde als gleichwertige medizinische Systeme, jede hat ihre Berechtigung. Es kommt auf die Auswahl der geeignetsten Behandlungsmethode an, um einen optimalen Therapieerfolg zu erzielen.
Und genau dies möchte ich Ihnen anbieten. Schon während meiner „normalen“ Ausbildung zum Arzt erlernte ich in der „Ersten Deutschen Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin“ in Bad Kötzting (www.tcm-klinik-koetzting.de) die Chinesische Medizin von Prof. Jisheng Zhang und Dr. Stefan Hager.

Haben Sie Beschwerden, die bislang nicht gelindert werden konnten?
Dann sprechen Sie mich an, wir versuchen zusammen eine Therapie zu entwickeln. Sind die normalerweise erfolgversprechenden Konzepte ausgeschöpft, finde ich bestimmt eine alternative Behandlungsmethode.
Eine Auflistung der durch TCM behandelbaren Krankheiten ist nicht sinnvoll, da praktisch jede Gesundheitsstörung auch durch TCM behandelt werden kann. Die Menschen früherer Zeiten hatten letztlich tatsächlich dieselben gesundheitlichen Probleme wie Sie heute.

Die von mir angebotene Traditionelle Chinesische Medizin soll auch immer als vorbeugende Medizin verstanden sein, da ein Ungleichgewicht in körperlichen Abläufen schon in ihren Anfängen aufgedeckt und so wirkungsvoll vorbeugend gegen ‘echte’ Erkrankungen eingesetzt werden kann.
Reden wir darüber.

Dr.med. Matthias Kytzia